Whistler, Cirque du Soleil & Christmas Light Maze – Week 16

18. Dezember 2016 Places, Vancouver, Van_Dezember

In meiner vorletzten Woche in Kanada erkundete ich Whistler, fuhr mit der höchsten Seilbahn der Welt und besuchte den Cirque du Soleil sowie das Enchant Christmas Light Maze in Vancouver.

Dienstag, 12.12.2016

Whistler – Tag 1

Am Dienstag begab ich mich auf eine kleine Reise nach Whistler, das 126 km von Vancouver entfernt und ca. 670 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Das Whistler-Blackcomb Skigebiet ist eines der größten Ski-Resorts Nord Amerikas.  Zahlreiche Shops, Hotels, Restaurants sowie die Olympischen Ringe am Olympic Plaza erinnern nach wie vor daran, dass Whistler 2010 Austragungsort der Olympischen Winterspiele war.

Neben einer Vielzahl an Skipisten gibt es rund um das Dorf wunderschöne Spazierwege für Schneeschuhwanderer und Langläufer. Bei frischen -12 Grad wanderte ich zum Lost Lake, zum Altan Lake und erkundete das olympische Dorf, bevor ich mich auf den Weg in mein Hostel machte. Dieses lag ein paar Minuten außerhalb der Stadt und bot mit gemütlicher Skihütten-Atmosphäre eine kuschelige Unterkunft.


Mittwoch, 13.12.2016

Whistler – Tag 2

Am nächsten Tag war die Temperaturanzeige auf -16 Grad hinunter geklettert und ich beschloss, die Berge rund um Whistler mit der Gondel zu erkunden. Der höchste Punkt, der sich mit dem Skilift erreichen lässt, liegt auf dem Blackcomb Peak in einer Höhe von 2184 Meter. Die zwei Berggipfel des Skigebiets, der Whistler Mountain und der Blackcomb Peak, werden durch die Peak 2 Peak Gondola miteinander verbunden. Mit dem Bau der Doppelmayr Seilbahn wurden gleich drei Weltrekorde gebrochen: Sie ist mit 436 Metern die weltweit höchste Seilbahn, umfasst die “längste ununterbrochene Spannweite zwischen zwei Seilbahntürmen” (3,02 km) und ist das “längste kontinuierliche Liftsystem der Welt”.  Ich hatte wahnsinniges Glück mit dem Wetter und die elfminütige Fahrt mit der Peak2Peak Gondel war atemberaubend schön.

Donnerstag 15.12.2016

Tacofino & Cirque du Soleil

Am Donnerstag ging ich mit meiner Freundin Leeya in die Cirque du Soleil Show Toruk, basierend auf der Geschichte Avatar von James Cameron, im Pacific Coloseum. Davor gab es Abendessen im Tacofino, ein Tacorestaurant in das ich laut Leeya unbedingt noch gehen musste, bevor ich Vancouver wieder verlasse 🙂


 


Freitag 16.12.2016

Enchant Christmas Light Maze

Am Freitag besuchten wir Enchant, das weltweit größte Weihnachtslichter-Labyrinth. Obwohl wir uns für dieses Event den wohl kältesten Abend in Vancouver ausgesucht hatten, war das Labyrinth aus beleuchteten Tunneln, Skulpturen und Wäldern ein schönes und weihnachtliches Erlebnis.


Samstag 17.12.2016

Die Zeit wird knapp…

Nach dieser langen und ereignisreichen Woche vebrachte ich das Wochenende damit, die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen und mich bei langen Spaziergängen durch Vancouver seelisch von jedem Haus, jedem Shop, jeder Straße und jedem Menschen zu verabschieden, an dem ich vorbeiging. Außerdem begann ich mich mit der Frage auseinander zu setzen, wie mein ganzes Zeugs eigentlich jemals in meinen Koffer passen soll 😉
 

 

 


Week 15: Seattle & Portland

Week 15 in London: Merry Christmas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.